Nastro

Die gesamte Nastro-Serie basiert auf Profilen von 9 mm Stärke. Ihre Verbindungen erfüllen immer eine Funktion. Die Nastrino war das erste Produkt dieser Serie – und erhielt den Bundes-designpreis. Die Nastro hat andere Aufgaben als ihre Geschwister zu erfüllen. Die Pendelleuchte besteht aus sieben, durch stromführende Drehgelenke, verbundenen Profilen. Einzig die außen abschließenden Kappen sind erleuchtet und schließen das Arrangement ab. Fast unsichtbar getragen von vier gezopften, kupfergeflochtenen Seilen. Diese höchst variable Konstruktion erlaubt zahllose Anordnungen. Von der linearen über die geknickte bis zur halbrunden Form. Und jede erzeugt ein eigenes Lichtbild. Zugabe: Die Nastro lässt sich nicht nur knicken, sondern auch neigen. Und wenn der Tisch mal im Raum gedreht wird, dreht sich die Nastro wi-der-stands-los mit. Ohne Baldachin.